· 

Burgundy Fever Wedding

EIne Hochzeit mit Wohlfühlfaktor


Rot ist die Farbe der Leidenschaft und der Liebe und abgesehen von ihrer zu einer Hochzeit perfekt passenden Symbolik auch eine wunderschöne und beeindruckende Farbe. Bei einer Hochzeit im Sommer greifen Brautpaare häufig auf das Farbkonzept Rosa-Weiß zurück, aber im Herbst und Winter passen warme Rottöne viel besser, weil sie im Herbst die Farben der Blätter aufgreifen und in den kälteren Jahreszeiten für Gemütlichkeit sorgen. Kombiniert mit Gold, wie bei der Hochzeit von Nana und Olli, von der ich euch im Folgenden einige Bilder zeigen werde, wird das Farbkonzept der Hochzeit noch etwas wärmer und damit steigt gleichzeitig der Gemütlichkeits- und Wohlfühlfaktor für euch und eure Gäste. 

 

Am 01. September dieses Jahres gaben sich Nana und Olli aus Köln das heiß ersehnte Ja-Wort. Die anschließende Feier fand in den romantisch-rustikalen Räumlichkeiten des Ritterguts Orr statt. Für das einzigartig schöne Hochzeitsdesign (Planung, Konzept, Design und Papeterie) sorgte das begabte Team von The Wedding Table rund um Nassim Shams. Die zauberhaften Bilder dieser Hochzeit mit dem treffenden Namen "Burgundy Fever Wedding" wurden von der lieben Tiffany J. Maaßen gemacht. Nun lehnt euch zurück und lasst euch inspirieren. 


Just Married – Nana und Olli

Gleich zu Anfang wollte ich euch erstmal das frisch gebackene Brautpaar vorstellen! Nana und Olli aus Köln. Nana ist Produzentin bei Warner Bros. Entertainment und Olli ist Student. 

 

Das Brautkleid von Nana ist übrigens aus dem Brautmodenladen Eva Scholz aus Köln. Ihre Schuhe hat Nana bei dem bekannten Label Jimmy Choo gekauft und das tolle Make-up hat die liebe Selina Weiershäuser gezaubert. 

 

Der Anzug von Olli ist von XSuits und seine Schuhe sind von Lloyd.

 

Was an den beiden besonders auffällt: Die wunderschönen und extravaganten floralen Accessoires der beiden. Blumen machen sich eben nicht nur gut als Tisch- und Raumdekoration, sondern auch als Körperschmuck! Der hübsche Blumenkranz und der coole Brautstrauß machen Nanas Brautoutfit perfekt und Ollis Reversgesteck gibt seinem modischen Anzug den letzten Schliff. 

 



Nachdem ich nun Nana und Olli kurz und knackig vorgestellt habe, sollte eine Frage gleich zu Anfang dieses Blogbeitrages geklärt werden: Warum überhaupt "Burgundy Fever Wedding"? Weil dieser Hochzeit ein Farbkonzept zugrundeliegt, welches Burgundrot als Basisfarbe beinhaltet. Alle anderen ausgewählten Farbtöne harmonieren mit dieser Basis- oder auch Grundfarbe, damit ein stimmiges Gesamtbild entsteht. In diesem Fall wurde das Burgundrot hauptsächlich durch Beerentöne (Violett, dunkles Pink) ergänzt, allerdings wird vereinzelt zum Beispiel auch auf ein Dunkelorange zurückgegriffen, um das Farbkonzept etwas aufzulockern und auch ein wenig exotischer zu gestalten. Bei so einem tollen und einzigartigen Hochzeitsdesign packt einen doch glatt das Burgund-Fieber, nicht wahr?

 

Jetzt bleibt noch die Frage, wie man das Farbkonzept am besten zur Geltung bringt. Diese Bilder sagen mehr als tausend Worte:

Die Blumen geben bei Hochzeiten wortwörtlich den Ton an; nämlich den Farbton und das nicht ohne Grund, denn schließlich machen sie auf fast jeder Hochzeit den größten Teil der Dekoration aus und dienen zudem als hübsche Accessoires (Brautstrauß, Blumenkranz, Reversgesteck etc.). Daher sollten die florale Dekoration mit Bedacht und danach ausgewählt werden, dass sie zur Location und zum Rest der Dekoration sowie zu den Outfits des Brautpaars passt. Denn nur, wenn eine Dekoration mit Liebe zum Detail gestaltet wird und die einzelnen Dekoelemente aufeinander abgestimmt werden, entsteht ein harmonisches Gesamtkonzept.

 

Die Blumendekoration von Nana und Olli wirkt wegen der bunten, satten Farben und der vielen unterschiedlichen und teilweise ausgefallenen und fremdländischen Blumenarten insgesamt recht exotisch. Unter anderem kommen burgunderrote Dahlien und Hortensien, orangene Rosen, Eukalyptus, Anthurien, Zinnien und schmucke Fasanenfedern zum Einsatz. 

Das Hochzeitsdesign hat aufgrund der locker und unterschiedlich gesteckten Blumenensembles, der verschieden aussehenden und unterschiedlich großen Vasen, wegen des Federschmucks an der Papeterie und in den Blumensträußen und wegen der rustikalen Kulisse (grobe Holztische, rohe Backsteinwände) einen Hauch Boho-Charme. Dieser wird allerdings durch den Einsatz goldfarbener Chiavari-Stühle gekonnt unterbrochen.

Stilbruch zu begehen, hört sich zwar schlimm an, ist aber etwas Tolles, denn wenn man einen Stilbruch richtig umsetzt, macht das ein Hochzeitsdesign einzigartig und spannend.

Abgesehen von "bohemien" und "exotisch" kam mir bei der Durchsicht der tollen Bilder noch ein weiteres Wort direkt in den Sinn: Gemütlich! Man kann sich super gut vorstellen, wie draußen vor den Fenstern ein erster herbstlicher Sturm tobt und die Hochzeitsgesellschaft drinnen in lauschiger Atmosphäre auf die Liebe von Nana und Olli anstößt. Denn durch den geschickten Einsatz indirekter Lichtquellen, wurde die Hochzeitslocation des Ritterguts Orr zu einer Oase der Gemütlichkeit.

 

Leider denken viele Brautpaare bei der Hochzeitsdekoration aber als letztes ans Licht. Das ist sehr schade, denn Licht kann jeden noch so schnöden oder düsteren Raum in einen zauberhaften Ort verwandeln.

 

Die Hochzeit von Nana und Olli stellt eindrucksvoll unter Beweis, dass Licht, das noch fehlende I-Tüpfelchen einer jeden perfekten Hochzeitsdekoration darstellt: Um die Treppengeländer und um Deckenbalken wurden funkelnde Lichterketten gebunden, die Backsteinwände wurden mit warmen Licht beleuchtet und dadurch auch noch mehr in Szene gesetzt und außerdem kommen viele Kerzen und Teelichter in extravaganten Windlichtern zum Einsatz, die die Tischdekoration noch etwas stylischer aussehen lassen und für noch mehr Behaglichkeit sorgen. Sowohl die Kerzenleuchter, als auch die Windlichter sind – so wie die Stühle – in einem warmen Goldton gehalten, der die verschiedenen Rottöne wunderbar ergänzt. 

 

Fazit: Licht ist dekorativ und bringt Glamour und Gemütlichkeit in die Hochzeits-Location, sodass  sich eure Liebsten an eurem großen Tag so richtig wohl fühlen.

Ein weiteres kleines aber feines Detail ist der niedliche Vintage-Spitzenläufer, der die einzelnen Elemente der Tischdekoration optisch miteinander verbindet und sie außerdem hervorhebt. 

 

Nana und Ollis Ehename lautet übrigens "Burger". Daher haben sich die beiden überlegt, die Doppeldeutigkeit des Nachnamens zu nutzen, um ihre Gäste zum Schmunzeln zu bringen. Somit befinden sich die Gastgeschenke in Tüten auf die eine Burger aufgedruckt wurde. Es ist immer wieder schön, wenn Brautpaare ihrer Kreativität und Fantasie freien Lauf lassen, um zum Beispiel ein Hochzeitslogo zu entwerfen. Fest steht, je persönlicher die Gestaltung der Hochzeit, desto unvergesslicher wird sie. Die Liebe steckt eben im Detail!

 

Abschließend zeige ich euch noch ein paar weitere wunderschöne Details dieser tollen Hochzeit:


Und das ist die liebe Nassim Shams, die gemeinsam mit ihrem Team von The Wedding Table diese Hochzeit zu einem einzigartigen Erlebnis für das Brautpaar und die Gäste gemacht hat:

Credits


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

KOmm Doch Mal vorbei...

Wir sind auch auf Instagram, Facebook und YouTube. Hole dir Hochzeitsinspiration und viele nützliche Tipps, indem du mich auf meinen anderen Seiten besuchst! Ich freue mich schon auf Dich!


@vonbrautzubraut:


Mein YOuTube-Channel:


Facebook:

Malu Media GmbH, Hedwigstraße 20, 48149 Münster

Mail: support@von-braut-zu-braut.de