· 

Junggesellinnenabschied –Must Haves

Ich kann euch aus eigener Erfahrung sagen, dass der Junggesellinnenabschied ein ganz besonderer Moment in der Hochzeitsvorbereitungsphase ist, den man nie wieder vergisst. Ich und meine besten Freundinnen war voller Vorfreude auf die kurz bevorstehende Hochzeit und daher war die Stimmung besonders ausgelassen. Es ist einfach schön, mit dem #teambraut einmal zu entspannen und nicht bloß an die Hochzeitsplanung zu denken (die zeitweilig doch ziemlich anstrengend und nervenaufreibend sein kann). Daher ist es für die zukünftige Braut natürlich eine große Freude, wenn sie sich bei dem JGA einfach mal komplett nach hinten lehnen und entspannen kann und eine kleine Auszeit von der Hochzeitsplanung bekommt, weil ihre Freundinnen alles perfekt geplant und vorbereitet haben.

Und genau dabei möchte ich euch mit diesem Blogbeitrag helfen. Ich rede über No-Gos und Must-Haves und wie man an die JGA-Planung am besten herangeht.

 

Hinweis: Die Produkte die ich euch vorstelle, habe ich teilweise selbst für meinen JGA genutzt oder finde sie super hübsch, praktisch etc. Es handelt sich hierbei um bezahlte Werbung.

1. Party oder Entspannung?

Als erstes stellt sich die Frage, wie der JGA im Groben und Ganzen gestaltet sein sollte. Dabei solltet ihr euch versuchen in eure Freundin hineinzufühlen, um herauszufinden, was sie schön finden würde. Möchte die Bridetobe eine wilde Party-Sause oder doch lieber eine kleine Wellnessauszeit?

Falls ihr euch nicht sicher seid, dann fragt sie einfach. Eine Überraschung ist zwar grundsätzlich cool, aber eben nicht, wenn sie für die zukünftige Braut zu einer bösen Überraschung wird, weil nichts so ist wie sie es sich vorgestellt hat.

 

Mein Motto für den JGA war: DIE MISCHUNG MACHTS! Soll heißen, plant doch zunächst ein gemütliches Miteinander, ob nun in einem Restaurant, Wellnesshotel oder auf der eigenen Terrasse, welches später in eine coole Party umschwingt. 

Mein #teambraut hatte bei Airbnb ein cooles Appartement in Hamburg angemietet, welches über eine Dachterrasse verfügte. Hier grillten wir zunächst, stießen auf den besonderen Anlass an, sangen (etwas angeheitert ;) ) lautstark Tailor Swift Songs mit und gingen später noch zum "DOM" (Kirmes in Hamburg) und ins NOHO (cooler Club in Hamburg). Ein kurzer Abstecher zur Reeperbahn war sogar auch noch möglich. Ich kannte den Hamburger Kiez noch nicht und fand es dort sehr lustig.

 

Wichtig: Die meisten Bräute finden, dass der typischen JGA (mit Umschnallladen Kondome verkaufen und peinliche Aufgaben erfüllen) ein echtes No-Go ist. Ich kann auch verstehen warum, denn es soll an diesem Tag um die Braut gehen, aber das muss ja nicht heißen, dass sie sich wie ein Depp aufführen muss und andere über sie lachen, sondern vielmehr, dass sie sich gemeinsam mit ihren Freundinnen amüsiert. Jeder hat eine andere Vorstellung von Amusement. Ich zum Beispiel fand es eine tolle Idee, dass meine Schwester (meine Trauzeugin) und meine Cousine gemeinsam eine Schnitzeljagd durch Hamburg geplant hatten, bei der ich ein paar lustige Tests bestehen musste. Demnach ist es zu empfehlen, dass der JGA von Freundinnen/Verwandten geplant wird, die der Braut besonders nahe stehen und somit genau wissen, was sie mag und was nicht.

EIn Paar Fotos von meinem JGA :)


Das sind meine Schwester und ich bei der Schnitzeljagd. Ich sollte in einer Strandbar einen großen Busen im Sand formen :D.
Natürlich haben wir dort auch auf den lustigen Einstieg in den Tag angestoßen.

 

Das Wetter hat leider an meinem JGA gar nicht mitgespielt (obwohl er Mitte August stattfand). Aber wir haben uns nicht unterkriegen lassen und hatten trotzdem beste Stimmung (wie man sieht). 

Hier siehst du uns in dem Penthouse in Hamburg. Wir haben dort gemeinsam gegrillt und später auch gefeiert :).


Hier sieht du ein paar weitere Impressionen von meinem Junggesellinnenabschied. Unter anderem sieht man, dass ich mit einem Wildfremden auf der Straße Samba tanzen musste und ein Herz mit den Initialen von meinem Mann und mir mit Lippenstift an eine Wand schreiben sollte (geht wieder ab). In dem Hamburger Club NOHO haben wir dann die Nacht zum Tag werden lassen.


2. Erinnerungen für die zukünftige Braut

Der JGA ist ein ganz besonderer Tag im Leben und natürlich erlebt man an diesem so einiges, an das man sich gerne lange erinnern möchte. Aus diesem Grund ist es schön, wenn die Mädels sich etwas überlegt haben, um die Momente für die Ewigkeit festzuhalten.  

 

Besonders toll ist die Idee, mit einer Instax Mini Kamera (schießt Fotos, die wie früher direkt danach von der Kamera entwickelt und ausgedruckt werden) Fotos zu schießen und diese in einem Erinnerungsalbum festzuhalten. 

 

Genauso hat es mein#teambride gemacht. Mit der Kamera hielten sie jeden wichtigen Augenblick fest und klebten die Fotos später in das Album. Zu jedem Foto schrieben sie ein paar witzige oder liebe Worte und verzierten das Ganze noch mit kleinen Aufklebern, Glitzer und niedlichen Bändern.
In meinem Fall ergänzten sie die Fotos vom JGA noch durch Fotos, die mich und jede meiner Freundinnen in den vergangenen Jahren zeigten (lustige Kinderfotos in der Sandkiste, Abiball- und Urlaubsbilder...).

Ihr könnt euch sicher vorstellen wie sehr man sich über so etwas freut! Ich war begeistern, wie viel Mühe und Gedanken sich meine Freundinnen gemacht hatten. Hier seht ihr als Inspiration ein paar Fotos von meinem JGA-Erinnerungsbuch:

Stylisches FotoBuch

Das Goodbye Miss Hello Mrs-Erinnerungsbuch gefällt mir vom Styling her besonders gut!

Klicke es an, um noch mehr zu dem Produkt zu erfahren.

Instax Mini 9 Kamera

Mit so einer Kamera kann man wunderschöne und einzigartige Bilder schießen und in das Album einkleben. Außerdem sieht sie toll aus! Es gibt sie in vielen verschiedenen Farbvarianten (z.B. hellblau, hellgrün und rosa).

Klick auf das Foto um zu dem Produkt zu gelangen.

Fotofilme Instax Mini

Das sind die dazugehörigen Fotofilme für die Instax-Kamera. 

Mit einem Klick kannst du mehr dazu erfahren.

Foto-Booth-Set für den JGA

Mit diesem hübschen Fotobooth-Set macht das Fotografieren viel mehr Spaß und eure Erinnerungsbilder werden noch schöner!

Hier kommst du zu dem tollen Foto-Gadget :).



3. Must Haves

Damit der Junggesellinnenabschied ein voller Erfolg wird, dürfen manche Sachen einfach nicht fehlen!

 

1. Anti-Kater-Paket mit Ibuprofen, Wasser und Elektrolyten (gibts in der Apotheke)

 

2. Ausreichend Verpflegung: Sprecht euch ab, wer was besorgt und wie ihr die Kosten aufteilt, damit es keine Ungerechtigkeiten und Streitigkeiten gibt. Denkt an alles von alkoholischen, nichtalkoholischen Getränken, über Essen bis hin zu kleinen Snacks (Chips, Eis, Kuchen). Besonders gut kommen natürlich selbstgemachte Leckereien an. Die Liebe steckt eben immer im Detail.

 

Wichtig: Ein JGA kostet je nachdem, was man unternehmen möchte natürlich etwas. Es ist toll, wenn die Gruppe sich zusammentut und die Kosten der Braut hierfür übernimmt. 

 

Außerdem muss unbedingt vorher abgeklärt werden, ob jeder aus der Gruppe sich den JGA – so wie er geplant wurde – überhaupt leisten kann. Es wäre schade, wenn eine enge Freundin notgedrungen absagen muss, weil der JGA zu teuer ist. Denkt bitte daran, dass nicht jeder mit dem Thema Geld offen umgeht. Macht euch vorher Gedanken, wie hoch die Kosten sein können, damit jeder bei dem Event dabei sein kann, ohne vortäuschen zu müssen, sich eine Grippe eingefangen zu haben. 

 

3. Dekoration: Jede Frau freut sich über eine hübsche Dekoration. Besonders cool ist es natürlich, wenn diese auf den Anlass abgestimmt ist. Ich habe euch einmal ein paar der schönsten und nützlichsten Produkte zusammengestellt. Viele davon, habe ich für meinen eigenen JGA benutzt. Die Sachen sind alle relativ preiswert und daher für jedermann erschwinglich (indem ihr auf die Bilder klickt, könnt ihr mehr zu den Produkten erfahren und sie auch kaufen):

 

Ballon-Set

Mit diesem tollen Ballonset könnt ihr jeden Ort in eine Partylocation verwandeln. Besonders cool finde ich die Bride-To-Be Ballon-Girlande.

Hier kommst du zum Produkt.

Prosecco

Was für eine tolle Idee! Diese hübschen Team-Braut Prosecco-Dosen-Aufkleber könnt ihr einfach auf die Getränkedosen kleben und schon passen sie perfekt zum Anlass.

Hol dir hier die stylischen Aufkleber.

Servietten

Schicke Servietten verschönern eurer Team-Bride-Buffet.

Hole dir hier die süßen Saubermacher oder klicke auf das Bild.

Girlande

Die hübsche Girlande könnt ihr zum Beispiel über dem Sweettable, dem Buffet oder über dem Esstisch aufhängen.

Hier gehts zur Girlande.


JGA-Set

In diesem nützlichen JGA-Set findest du alles, was das Bride-to-be-Herz höher schlagen lässt – von Luftballons, über Girlanden, Schärpen bis hin zum Foto-Booth-Set.

Hier kannst du dir das Set holen. 

Teller

Hübsche Teller für euer Schlemmer-Buffet. 

 

Hole dir jetzt die süßen Teller.

Geschenktüte

Mit Blumen bedruckte Goodie-Bags sind eine tolle Idee, um kleine Geschenke (wie z.B. JGA-Armbänder, Buttons oder Tattoos s.u.) hübsch zu verpacken.

 

Hier gehts zu den stylischen Tütchen.

Becher

Mit diesen roségoldenen Bechern kann man auch auf der Schnitzeljagd oder bei einem Picknick stilvoll anstoßen!

 

Erfahre hier mehr zu dem Produkt.


Team-Bride Ballons

Wow, wunderhübsche Konfetti-Ballons in Rosa sind genau das Richtige, um eine Location für einen Junggesellinnenabschied aufzuhübschen. 

 

Hier gehts zu den Konfetti-Ballons in roségoldenem Design.

Miss to Mrs. Girlande

Was für eine zauberhafte Girlande – der filigrane Schriftzug in Roségold hat es mir besonders angetan. Hach, könnte ich doch nur noch einmal meinen JGA feiern...

 

Hole dir hier die stylische Miss-to-Mrs.-Girlande in Roségold.

I Do Crew Ballon

Ja, ich will! Diese Ballons sagen mehr als 1000 Worte. Sie verbreiten so wie die I do Crew gute Laune und Partystimmung. 

 

"I do Crew"-Ballon gefüllt mit goldfarbenem Konfetti.

Team-Bride Konfetti

Mehr Konfetti bitte! Konfetti kann man wohl nie genug haben oder? Mit diesem roségoldfarbenen Team-Bride-Konfetti könnt ihr den Sweettable und den Esstisch verzieren oder der zukünftigen Braut den Weg zur Partylocation weisen ;-).

 

Hier gehts zum Produkt.


4. Erkennungsmerkmal: Natürlich soll man euch direkt ansehen, dass ihr einen ganz besonderen Anlass feiert! Daher braucht ihr etwas, dass euch direkt als JGA-Gruppe auszeichnet. Zum einen gibt es hierfür wunderhübsche T-Shirts mit verschiedenen passenden Schriftzügen wie "Bridetobe", "Trauzeugin", "Teambride" und ähnlichem. Es ist auch eine schöne Idee, wenn alle Mädels eine kleine echte oder unechte Flowercrown tragen. 

Meine Mädels hatten mir einen Blumenkranz aus echten Blumen gebunden und sich selbst unechte Blümchenkränze gekauft. So bin ich als Braut aus der Gruppe als Hauptperson herausgestochen und habe mich direkt zu Anfang des JGA schon über ein süßes Geschenk freuen können. 

 

Tipp: Besucht doch gemeinsam einen Flowercrown-Workshop und bindet euch eure eigenen Blumenkränze! Es gibt sogar Workshops, bei denen der gesamte JGA geplant und vorbereitet wird, sodass ihr nur noch zur Location zu fahren braucht und euch ab da allesamt entspannen und es euch so richtig gut gehen lassen könnt.

Bridesmaid Schärpe

Die süße Bridesmaid-Schärpe ist schön anzusehen und zeigt jedem direkt, dass du die Ehre hattest, zur Brautjungfer erkoren zu werden.

 

Hier gehts zu den süßen Brautjungfern-Accessoires.

Team Bride Tattoos

Tattoos sind eine ausgefallene Idee zu zeigen, welchen Anlass man gemeinsam feiert. Die goldenen Tattoos sehe besonders gut auf sonnengebräunter Haut aus. Perfekt für einen JGA im Sommer!

 

Das coole Tattoo-Erkennungsmerkmal gibt es hier.

Rucksack für die Braut

Ein Rucksack ist nützlich, um Verpflegung oder andere Dinge, die man auf einer längeren Tour mit den Mädels mitnehmen möchte zu transportieren.

 

Klicke hier um mehr zu dem hübschen Rucksack zu erfahren.

Team Bride Schärpe

Zeigt jedem, zu welchem Team ihr gehört, indem ihr die schöne Team-Bride Schärpe tragt.

 

Schau sie dir hier näher an.


So ihr lieben. Nun bin ich fürs Erste am Ende mit meinen Tipps und Ratschlägen. Aber ich denke es werden noch deutlich mehr Artikel zum Thema JGA folgen. Das Thema interessiert einfach so viele Mädels und meine Erfahrung ist es, dass so einige Trauzeuginnen und Brautjungfern etwas überfordert damit sind, die ehrenvolle, aber auch zeitaufwendige und nicht ganz einfache Aufgabe, diesen wichtigen Anlass zu planen, zu erfüllen.

 

Lasst mir doch bitte Kommentare da, wie euch der Blogbeitrag gefallen hat. Übrigens, bei YouTube habe ich auch ein paar Videos zum Thema JGA hochgeladen. Schaut doch mal  auf meinem "Von Braut zu Braut"-Channel vorbei :).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

KOmm Doch Mal vorbei...

Wir sind auch auf Instagram, Facebook und YouTube. Hole dir Hochzeitsinspiration und viele nützliche Tipps, indem du mich auf meinen anderen Seiten besuchst! Ich freue mich schon auf Dich!


@vonbrautzubraut:


Mein YOuTube-Channel:


Facebook:

Malu Media GmbH, Hedwigstraße 20, 48149 Münster

Mail: support@von-braut-zu-braut.de