Boho garden vibes – Eine Gartenhochzeit in Zeiten von Corona

Die Corona-Krise hat uns alle schwer getroffen. So hat sie auch die Hochzeitsbranche schlimm erwischt. Sehr viele Brautpaare haben ihren großen Tag verschieben müssen. Jetzt, da die Zeiten schon wieder etwas rosiger aussehen und die schlimmste Zeit überstanden scheint (Daumen drücken!), sagen viele Brautpaare aber doch noch "Ja!". Zwar unter anderen Umständen als vielleicht gedacht, aber das Wichtigste ist doch, dass ihr euch trauen lassen und eure Liebe anschließend feiern könnt und das geht schließlich auch nur zu zweit oder im kleineren Kreis! Sowohl die standesamtliche Trauung als auch die kirchliche und die freie Trauung sind erlaubt und man darf sogar wieder mit den engsten Familienmitgliedern und eventuell auch mit Trauzeugen (muss man vorher abklären) heiraten.

Für all diejenigen Brautpaare, die sich also dafür entschieden haben, ihre Hochzeit nicht zu verschieben oder nur teilweise in das Jahr 2021 zu verlegen (z.B. standesamtliche Hochzeit und kleine Feier jetzt, große Party später) – für die ist dieser Blogbeitrag. Er soll zeigen, dass ihr trotz Corona eine wunderschöne Hochzeit feiern könnt. 

Der vorteil von einer intimen Hochzeit

Es ist nicht erst seit Corona ein Trend geworden, seine Hochzeit ganz intim und im kleinen Kreis bzw. sogar nur zu zweit zu feiern. Oft sehe ich schöne Fotos von freien Trauungen im Wald, in der Nähe eines Wasserfalls oder im eigenen Garten, bei der lediglich das Brautpaar und der freie Trauredner anwesend sind. Je nachdem wie man es bevorzugt, können natürlich auch noch enge Familienangehörige oder die Trauzeugen dazustoßen. Das Tolle an einer Hochzeit im ganz kleinen Kreis ist, dass man die Momente voll und ganz auskosten kann. Bei einer großen Hochzeitsfeier ist es nämlich häufig so, dass das Brautpaar hinterher sagt, es wäre alles so schnell gegangen und wegen des ganzen Trubels hätten sie das Gefühl, gar nicht alles so richtig mitbekommen zu haben. Das passiert euch bei einer gemütlichen Hochzeit im eigenen Garten nicht. Denn jetzt habt ihr nur Augen und Ohren für euren Partner und könnt euch auf das, was wirklich wichtig ist, nämlich eure Liebe und die Trauungszeremonie fokussieren, anstatt zu sinnieren, ob später mit dem Menü, der Rede oder dem Hochzeitstanz alles glatt läuft und ob Tante Erna sich beschweren wird, dass sie neben Onkel Heino sitzt... Ihr wisst was ich meine ;-). 

 

Tipp: Auch oder gerade wenn ihr nur zu zweit feiert, können wunderschöne Fotos von euch während des "Getting Ready", während der Trauung oder beim "First Look" entstehen. Auch ein Foto-Shooting nach der Trauung ist eine tolle Idee. Daher solltet ihr unbedingt eine/n professionelle/n Fotografin/en für eure Hochzeit buchen. Das wäre übrigens auch das ideale Geschenk zur Hochzeit und eine tolle Überraschung für euren Liebsten/eure Liebste :-)!

 

Ein weiterer Vorteil davon mit wenigen Gästen zu feiern ist, dass ihr natürlich weniger Kosten habt. Sowohl für das Ausleihen und Kaufen von Mobiliar und Dekoration als auch für die Verpflegung der Gäste muss deutlich weniger von eurem Hochzeitsbudget veranschlagt werden. So bleibt mehr für die Eheringe, das Brautkleid oder die Flitterwochen übrig :-).


Eine stylische Boho-Dekoration

So, nun habe ich genug über die Vorteile einer kleinen Hochzeit geredet. Jetzt zeige ich euch, wie man die Hochzeitstafel im Garten mit einer zauberhaften Boho-Dekoration richtig in Szene setzen und wie man als moderne und wunderschöne Boho-Braut (trotz Mundschutz) seinen zukünftigen Ehemann überraschen kann. Die folgenden Fotos wurden von der professionellen und sehr begabten Hochzeitsfotografin Melanie Ende von Mel Ende Photography gemacht.

Der Boho-Look steht ja – wie ihr vielleicht bereits wisst – für einen coolen, lässigen Style. Dieses Boho-Design für eine gemütliche Gartenhochzeit im kleinen Kreis hat Sophie von From Sophie with love — Hochzeitsplanung entworfen und umgesetzt. Das Farbkonzept wird von der Hauptfarbe Beige angeführt und durch Apricottöne und ein paar wenige flaschen- bis pastellgrüne Akzente ergänzt. Da Beige und Apricot warme Farben sind, wirkt das Design direkt freundlich, einladend und gemütlich. Mit ein bisschen Fantasie kann man sich gut vorstellen, wie magisch es aussehen muss, wenn die Sonne untergegangen ist und die Kerzen in den Windlichten und Kerzenleuchtern alles in einem sanften Licht erstrahlen lassen... 

Die niedrige, rustikale Holztafel wurde auf einem Vintage-Teppich mit Ethno-Muster platziert. Rund um den Tisch wurden bequeme Sitzkissen (ebenfalls im Ethnolook) verteilt, auf denen es sich das Brautpaar und seine Gäste gemütlichen machen können. Das ist genau das, was ein Bohemien-Design ausmacht: Lässige, entspannte Styles. Das coole Mobiliar stammt übrigens von Nimmplatz aus Köln (ein zweiter Standort befindet sich in München). 

An dem Tisch und auch auf der kleinen Kuchenbar im Hintergrund seht ihr wunderschön verspielte Makramee-Dekoration, die von Mit Liebe geknotet handgefertigt wurde. Die indianisch anmutende Art Stofffäden zu verknüpfen, gehört genau wie Ethno-Muster und getrocknete Blumen (vor allem aber Pampasgras) zu einer Boho-Dekoration einfach dazu.

 

Die edlen Gläser in Vintage-Kristalloptik stehen in einem Kontrast zu dem eher rustikalen Dekorationskonzept und machen es dadurch noch spannender und einzigartiger. 

Untersetzer aus getrocknetem Seegras, hübsche, hellbeige Leinenservietten und ein weißer Tischläufer von From Sophie with love – Hochzeitsplanung sorgen dafür, dass das Design schön festlich wirkt. Platzkarten aus feinem Papier mit gerissenem Rand von Jules Papeterie zeigen den Gästen, wo sie Platznehmen dürfen. Als kleines Willkommensgeschenk findet jeder Gast einen Macaron auf seinem Teller. Die leckere Süßigkeit wurde von Maggie's Kuchen gefertigt und fügt sich ebenfalls perfekt in das Farbkonzept ein.  

Diese Fotos zeigen die romantische Blumendekoration im Boho-Look. Wie bereits erwähnt, passen getrocknete Blumen wie Pampasgras, Farn, Ruskus, Lagurus und Palmwedel perfekt zu einer Bohohochzeit, weil sie wunderschön wild aussehende Bouquets bilden. In diesem Fall wurden die Tischsträußchen noch durch frische, weiße Rosen ergänzt. Ich bin ganz verliebt in die tolle Floristik von der Hochzeitsbouquetterie

Ein hübscher und himmlisch leckerer Semi-Naked-Cake, wie dieser von Maggie's Kuchen, könnte auch euch und eure Gäste auf eurem kleinen aber feinen Sweettable erwarten. Die Torte wurde passend zur Tischdekoration mit getrockneten und frischen Blumen in Weiß, Beige und Apricot verziert. Ein Schild (Jules Papeterie) lädt die Gäste ein, sich an dem Kuchenbuffet zu bedienen.


Das Boho-Brautstyling

Auf diesen zauberhaften Fotos von Mel Ende Photography erstrahlt das tolle Brautstyling im warmen, goldenen Licht der untergehenden Sonne. Die schöne Braut Anna Pietsch trägt ein locker-leichtes und wallendes Bohokleid aus dem Audrey Wedding Salon. Das Brautkleid schmiegt sich um ihren Körper, lässt ihr aber aufgrund des leicht ausgestellten Rocks auch viel Bewegungsfreiheit. Tiefe V-Ausschnitte sowohl im Bereich des Dekolletés als auch auf dem Rücken, sorgen für einen sexy Look, der aufgrund des Spitzenbesatzes des Oberteils und des Rocks ebenso elegant wie verspielt-romantisch anmutet. 

Boho steht ja bekanntlich für Bohemien und dieser Begriff beschreibt einen entspannten, unkonventionellen Lebensstil – ähnlich dem, den "Hippies" führen. Daher ist für eine Boho-Braut ganz wichtig, dass das Hochzeitsoutftit eine gewisse Lässigkeit ausstrahlt und bequem sitzt. Ein Prinzessinnenkleid mit XL-Schleppe und Strasssteinchen ist also nicht das Richtige. 

Auf diesem Foto sieht man Annas coole Frisur besonders gut. Ihre lange, offene und leicht gelockte Wallemähne wurde mit ein paar Flechtzöpfen versehen. Weißer, getrockneter Ruskus stellt den naturbelassenen und leicht indianisch wirkenden Haarschmuck dar. Die schöne Frisur und das Make-up von Anna wurden übrigens von der begabten Beautyartistin Sophie Schepp gezaubert. 

Zumindest für die Trauung im Standesamt oder in der Kirche braucht man momentan einen Mundschutz. Toll, dass man zu jedem Brautstyling mittlerweile hübsche und farblich passende Mundschutze finden kann, die deinen Look nicht stören. Dieser unauffällige Mundschutz in leicht schimmerndem Gold stammt von HOME – Schlafen und Wohnen.

 

Außer der Maske fällt auf diesem Bild direkt noch etwas ins Auge, und zwar der umwerfende Brautstrauß von der Hochzeitsbouquetterie! Auch hier kommen wieder getrocknete Blumen und Gewächse zum Einsatz. Farn, Ruskus, Lagurus und Pampasgras bilden zusammen mit frischen Blumen wie Rosen, Pfingstrosen, Nelken und Gerbera einen echten Hingucker-Strauß. XL-Sträuße sind momentan total angesagt.

In unauffälligen Farben wie Weiß, Beige oder leichten Pastellfarben stehlen sie der Braut nicht die Show, sondern stellen ein Highlight des Braustylings dar und sorgen für traumhafte Fotos.


Die Papeterie

Auf diesen Bildern seht ihr die gesamte Papeterie dieses Boho-Styled Shoots noch einmal auf einen Blick und im Detail. Die kunstvollen Druckerzeugnisse wurden allesamt von Jules Papeterie individuell für dieses Shooting angefertigt.


Credits

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

KOmm Doch Mal vorbei...

Wir sind auch auf Instagram, Facebook und YouTube. Hole dir Hochzeitsinspiration und viele nützliche Tipps, indem du mich auf meinen anderen Seiten besuchst! Ich freue mich schon auf Dich!


@vonbrautzubraut:


Mein YOuTube-Channel:


Facebook:

Malu Media GmbH, Hedwigstraße 20, 48149 Münster

Mail: support@von-braut-zu-braut.de