Der Ablauf einer christlichen Hochzeit

Damit ihr perfekt auf die kirchliche Trauung vorbereitet seid und wisst, was euch erwartet, erzähle ich euch in diesem Blogbeitrag, wie eine christliche Hochzeit (egal, ob katholisch oder evangelisch) generell abläuft. 

Bei der Kirche angekommen, nehmen die Gäste in den vorgegebenen Sitzreihen Platz (es ist aber auch möglich, dass die Gäste gemeinsam mit dem Brautpaar in die Kirche einziehen).

Die ersten paar Reihen sollten dabei für eure engsten Familienangehörigen und eure Trauzeugen, Brautjungfern, Ringträger und Blumenkinder reserviert sein. Nicht, dass diese wichtigen Personen am Ende noch ganz hinten in der Kirche nach einem Platz suchen müssen, weil keiner auf die Freihaltung der ersten Reihen geachtet hat. Ihr könnt entweder ein Schild am Eingang zur Sitzreihe befestigen, welches darauf hinweist, wer hier Platz nehmen darf oder ihr könnt jemanden damit beauftragen, dass die von euch eingeplante Sitzordnung eingehalten wird.

 

Wenn ihr das so möchtet, könnt ihr die Familie und die Freunde des Bräutigams auf der rechten Seite (die Seite, auf der der Bräutigam während der Zeremonie steht) und die Verwandten und Freunde der Braut auf der linken Seite Platz nehmen lassen.

Viele Brautpaare stellen heutzutage aber sogar lieber ein Schild auf, welches besagt: Heute wird aus zwei Familien eine, darum wähle einen Platz, nicht eine Seite! :-). Das ist eben Geschmacksache.

 

Tipp: Es ist ratsam, einem Familienmitglied oder einem Freund die Aufgabe zu erteilen, in der Kirche für Ruhe zu sorgen und sich um die Platzzuweisung zu kümmern. Genauso wichtig ist, dass jemand ein Auge darauf hat, dass gerade die älteren Gäste einen Platz finden.

 

Wenn der Bräutigam mit seinem Trauzeugen wartend am Altar steht (falls er nicht gemeinsam mit der Braut in die Kirche einzieht) und die Brautmutter als Letzte Platz genommen hat, kann der Einzug beginnen. Möchtet ihr den Einzug besonders festlich und hollywoodreif gestalten, können zunächst die Brautjungfern, angeführt von dem/r Trauzeugen/in paarweise oder nacheinander zu einem von euch ausgesuchten Lied einziehen. Ihnen folgt dann, falls nicht die Trauzeugen die Ringe aufbewahren, der/die Ringträger/in. Wenn das Streuen von Blütenblättern in eurer Kirche nicht untersagt ist, ziehen unmittelbar vor der Braut/dem Brautpaar die Blumenkinder ein (Die Blütenblätter werden traditionell aber erst nach der Zeremonie gestreut).

Dann wechselt die Musik und die Gäste erheben sich, wenn die Braut (geführt von ihrem Vater) oder gemeinsam mit dem Bräutigam die Kirche betritt und zum Altar schreitet.

Tipp: Die Betonung liegt auf schreiten und nicht hetzen: Liebe Braut, denk daran dass dies einer der schönsten, emotionalsten Momente eurer Hochzeit sein wird. Du möchtest bestimmt nicht, dass dieser schneller vergeht, als nötig. Daher, lass dir bitte auf dem Weg zu deinem Liebsten alle Zeit und wähle ein Lied aus, welches einen entsprechend langsamen Takt vorgibt. Auf diese Weise können die Gäste dich auch besser bewundern. Allerdings muss ich zugeben, dass ich mir diesen Rat selbst zu Herzen nahm, letztendlich aber nicht wirklich befolgte, weil ich einfach zu aufgeregt war. Ich habe nur noch Augen für meinen zukünftigen Mann Maximilian gehabt und wollte so schnell es ging zu ihm. Naja, manches ist eben leichter gesagt, als getan...

Auf diesem Foto siehst du mich beim Einzug in die Kirche. Meine Trauzeugin und meine Brautjungfern waren zu diesem Zeitpunkt bereits eingezogen und warteten gemeinsam mit meinem zukünftigen Mann am Altar.

Nachdem die Braut am Altar angelangt ist, beginnt die Trauungszeremonie. Hier findet ihr mehr zu dem detaillierten Ablauf einer katholischen Trauungszeremonie.

 

Wenn diese beendet ist, zieht das Brautpaar, gefolgt von den Brautjungfern und Trauzeugen/innen aus der Kirche aus. Nun kommen die Blumenkinder ins Spiel. Sie ziehen herkömmlicher Weise vor dem Brautpaar aus, um dessen Weg mit Blütenblättern zu ebnen (das soll Glück und Fruchtbarkeit für die Ehe bringen). Ich empfehle euch, euch im Anschluss (wenn möglich durch einen Seiteneingang) wieder in die Kirche zu begeben. Vielleicht gibt es dort einen Raum, in dem ihr solange verleiben könnt, bis eure Gäste draußen angekommen sind. Denn nur auf diese Weise könnt ihr die Kirche – wie es in Filmen und im Fernsehen dargestellt wird – unter tosendem Beifall eurer Liebsten, gefeiert mit Konfetti, Reis oder Blütenblättern verlassen. Dabei entstehen, ganz nebenbei bemerkt, oft sehr schöne, ungestellte Hochzeitsfotos voller Freude und Liebe. Gibt es keinen Nebenraum, durch den ihr wieder in die Kirchen gelangt, ist es ebensogut möglich, dass ihr einfach noch einmal zurück in die Kirche geht, wenn alle Gäste draußen angekommen sind (so war es übrigens auch bei uns). Das ist zwar etwas umständlicher, aber macht im Grunde keinen großen Unterschied. Die Stimmung nach der Trauung ist ohnehin bombastisch und es wir daher niemanden interessieren, wenn nicht alles ganz genau so perfekt abläuft wie im Film. 

 

Tipp: Ihr bekommt wunderschöne Fotos von eurem Auszug aus der Kirche, wenn ihr im Vorhinein dafür sorgt, dass eure  Liebsten euch nach der Trauung gebührend feiern können. Wie gesagt kommt dafür sowohl das Pusten von schimmernden Seifenblasen als auch das Schwingen von Hochzeitswimpeln und das Werfen von Blütenblättern oder Konfetti in Betracht. Wie wäre es, wenn ihr eure Trauzeugen und Brautjungfern am Ausgang der Kirche Spalier stehen und in dem Moment, indem ihr aus der Kirche tretet, Konfettikanonen abfeuern lasst? Das sieht nicht nur toll aus, sondern macht auch unheimlichen Spaß (Achtung: Womöglich großer Aufräumaufwand!). Außerdem machen sich rote, rosafarbene und weiße mit Helium gefüllt Herzluftballons gut auf den Aufnahmen. Am besten beauftragt ihr eure Trauzeugen mit der genauen Umsetzung, damit ihr euch am Hochzeitstag um nichts kümmern müsst und euch überraschen lassen könnt. Denkt aber daran, mit dem Gemeindebüro abzuklären, was auf dem Kirchengelände erlaubt ist und was nicht!

Auf den Fotos siehst du unseren Auszug aus der Kirche. Meine Schwester und Trauzeugin hatte dafür gesorgt, dass wir in einem Meer von Blüten baden durften. Die Fotos gehören zu meinen Lieblingsbildern von unserer Hochzeit :-) ! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

KOmm Doch Mal vorbei...

Wir sind auch auf Instagram, Facebook und YouTube. Hole dir Hochzeitsinspiration und viele nützliche Tipps, indem du mich auf meinen anderen Seiten besuchst! Ich freue mich schon auf Dich!


@vonbrautzubraut:


Mein YOuTube-Channel:


Facebook:

Malu Media GmbH, Hedwigstraße 20, 48149 Münster

Mail: support@von-braut-zu-braut.de